usa_Esta_beach

Die 9 besten kostenlosen oder -günstigen Aktivitäten in Miami

Die 9 besten kostenlosen oder -günstigen Aktivitäten in Miami

Reisen Sie mit Ihrer ESTA ins sonnige Miami? Hier sind 9 Aktivitäten, die Ihren Urlaub unvergesslich machen, ohne das Budget zu sprengen

Miami ist dank seiner wundervollen Strände, trendigen Restaurants, umwerfenden Architektur und eines Nachtlebens, das weltweit seines Gleichen sucht, als eine der vielseitigsten und unterhaltsamsten Städte der Welt bekannt.

In Miami mittendrin statt nur dabei zu sein, kann Ihren Geldbeutel jedoch schwer in Mitleidenschaft ziehen. Für den Fall, dass die Gegend um Miami nach dem Erhalt Ihrer ESTA Ihr Ziel ist, empfehlen wir Ihnen im Folgenden einige kostenlose oder -günstige Aktivitäten.

1) Gehen Sie an den Strand

USA ESTA beach

Eine der besten Möglichkeiten, Miami zu genießen, ist ein Besuch am Strand. Das ist ganz umsonst! Und in Miami gibt es den perfekten Strand für Sie. Das Angebot erstreckt sich vom

•berühmten und proppenvollen Strand von South Beach auf dem Ocean Drive, der toll für Singles und junge Paare ist,

•zum Strand von Crandon Park in Key Biscayne, den Familien bevorzugen.

•Wenn Sie einen Strand mit der Möglichkeit zur Freikörperkultur bevorzugen, empfehlen wir Ihnen den Haulover Beach in Bal Harbour.

 

 

2) Gehen Sie auf Entdeckungsreise

usa_Esta_art_deco-300x201

Miami ist eine faszinierende Stadt: Jung und dennoch von ganz besonderem Charakter. Ein Spaziergang ist ideal, um seine Schönheit und Geschichte zu entdecken. Wir empfehlen Folgende der angebotenen Führungen und Sehenswürdigkeiten:

•Das historische Biltmore Hotel in Coral Gables, in dem sonntags von 13:30 bis 15:30 Uhr Führungen stattfinden.

•Den Barnacle State Park in Coconut Grove. Das Barnacle wurde 1891 fertig gestellt und ist das älteste Haus in Miami.

Lighthouse, auch bekannt unter dem Namen  Bill Baggs Park, in Key Biscayne. Der Park wurde an einem von Miamis schönsten Stränden angelegt. Hier kann man ein Fahrrad oder auch eine Liege mit Sonnenschirm am Strand mieten.

•Einen Spaziergang in Miami Beach und dem Art Deco District, wo Sie die Magie desOcean Drive, der Lincoln Road und der Collins Avenue entdecken können. Hier können Sie durch die Menge schlendern und in die Farben und Gerüche, die Sonne und die Kultur von Miami Beach eintauchen.

•Einen Spaziergang an der Waterfront of Downtown Miami (Hafenviertel). Ob Sie sich nun für Geschichte, Shopping, Kunst oder Unterhaltung interessieren: Diesen malerischen Stadtteil sollten Sie nicht auslassen.

•Einen Besuch im Little Havana-Viertel auf der Eighth Street. Machen Sie einen Rundgang in dem auch als „Kuba von Miami“ bekannten Stadtteil und entdecken Sie seine vielfältigen Plätze und Aromen.

•Einen Rundgang durch die Graffiti of Wynwood, wo die Kunstwerke ansässiger und reisender „Autoren“ einen der pulsierendsten Plätze der Stadt geschaffen haben. Außerdem haben viele Clubs und Restaurants in dieser Gegend Happy Hour-Angebote.

3) Ein Gratis-Besuch in einem Museum oder einer Galerie

USA ESTA Wynwood

Miami ist eines der Hauptkulturzentren der Welt. Es ist kein Zufall, dass Art Basel, ein weltberühmtes Kunstevent, hier schon seit einigen Jahren für vier Tage im Jahr, vom 4. – 7. Dezember, Station macht. Außerdem sind hier in den letzten Jahren wichtige Kulturzentren in den Bereichen Architektur und Kunst entstanden. Einige dieser Museen bieten gelegentlich freien Eintritt oder Ermäßigungen an. Dieses Angebot sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Aus den vielen Angeboten haben wir hier eine Auswahl zusammengestellt, die wir besonders empfehlen können:

New World Symphony in Miami Beach, wo samstags und sonntags Führungen zu einem sehr günstigen Preis angeboten werden.

PAMM, Perez Art Museum Miami, Downtown, zu dem der Eintritt an jedem zweiten Samstag im Monat frei ist.

Adrienne Arsht Center, das montags und sonntags kostenlose Führungen anbietet.

Britto Art Gallery. Der gebürtige Brasilianer ist längst zu einer Galionsfigur der Kunst in Miami geworden. Die auf der Lincoln Road befindliche Galerie mit freiem Eintritt ist täglich geöffnet.

•Der Second Saturday Art Walk im Design District in Wynwood, wo viele Aussteller an jedem zweiten Samstag im Monat von 19:00 bis 22:00 freien Eintritt anbieten.

Cultural Friday im “Calle Ocho” in Little Cuba, mit musikalischen Darbietungen und Kunstausstellungen unter freiem Himmel. Das Event findet jeweils am letzten Freitagabend des Monats statt.

4) Besuchen Sie kostenlos einen der vielen Parks und Gärten, die Miami zu bieten hat.

USA ESTA South Pointe

Das tropische Klima in Miami bietet den perfekten Lebensraum für die vielfältige Flora und Fauna. Öffentliche Parkanlagen sind das ganze Jahr über kostenlos zugänglich, während es für sonstige Gärten ganzjährig an bestimmten Wochentagen Sonderangebote gibt.

•Der Miami Beach Botanical Garden ist montags geschlossen. Für Informationen über spezielle Angebote besuchen Sie seine Website.

•Der wunderschöne Crandon Park in Key Biscayne ist ein echter Geheimtipp. Da er nicht ausgeschildert ist, empfehlen wir Ihnen, nach dem Weg zum Eingang zu fragen. Sie entrichten dort eine Parkgebühr von 5 Dollar.

Japanese Garden Itchimura, auf Watson Island, täglich geöffnet.

Fairchild Botanical Tropical Garden. Einer der besten botanischen Gärten der Welt. Diese Station sollten Sie sich während Ihres Aufenthalts in Miami nicht entgehen lassen. An einigen Tagen im Jahr gibt es freien Eintritt.

•Der South Pointe Park in Miami Beach, an dem der legendäre Strand endet. Dort können Sie samstags zur Sonnenuntergangszeit den Kreuzfahrtschiffen nachschauen, wenn sie am Hafen von Miami in See stechen.

•Das Vizcaya Museum and Garden in Coconut Grove. Ein Besuch wird in sämtlichen Stadtführern empfohlen. Früher war der Eintritt an Wochenenden frei.

5) Seien Sie bei einem der vielen kostenlosen Festivals und Events dabei

USA ESTA Art Basel

Im Süden Floridas ist das Wetter das ganze Jahr über mild. Das macht Miami zu einem beliebten Austragungsort für nationale und internationale Veranstaltungen. Einige von ihnen kann man umsonst besuchen.

Miami Festival, ein Musikfestival, das schon seit über 30 Jahren stattfindet. Die meisten Veranstaltungen werden in derFrost School of Music in der University of Miami abgehalten. Das Festival findet im Oktober statt.

International Boat Show. Findet jedes Jahr im Februar im Miami Beach Convention Center und an verschiedenen Häfen in der Stadt statt.

Neujahrfeierlichkeiten, die jedes Jahr auf dem Ocean Drive stattfinden.

Art Basel und andere Kunstveranstaltungen, die in der ersten Dezemberwoche zwischen Miami Beach und der Innenstadt von Miami stattfinden. Für Eintrittspreise zwischen 5 Dollar und 15 Dollar können Sie die Werke exzellenter Künstler aus aller Welt auf verschiedenen Bühnen bestaunen.

6) Besuchen Sie Miami Beach

USA ESTA Miami Beach

South Beach dominiert das Stadtbild. Es gibt so viel zu sehen: Die Menschen, die Landschaft und die Architektur. Obwohl sich hier die Mehrheit der gehobenen und teuren Bars, Restaurants und Hotels befinden, haben wir im Folgenden ein paar preisbewusste Tipps für Sie.

Nehmen Sie den South Beach Bus zum Preis von 25 Cent pro Fahrt. Oder  nutzen Sie Swoop, einen elektrischen Golfwagen mit sechs Sitzplätzen, komplett umsonst. Es wird jedoch empfohlen, dem Fahrer ein Trinkgeld zu geben.

•Entdecken Sie Art Deco-Architektur, besuchen Sie die ehemalige Residenz Gianni Versaces auf dem Ocean Drive oder schlendern Sie entlang der Fußgängerzonen von  South Beach. Sie können auch das Delano, das National oder das Raleigh bewundern.

•Besuchen Sie den Lummus Park oder den Strand.

•Gehen Sie bei den vielen Designerläden auf der Lincoln Road und Collins Avenue  Schaufenster gucken.

7) Besuchen Sie Coconut Grove

USA Esta Coconut Grove

Coconut Grove ist einer der geschichtsträchtigsten Orte Miamis und der Lieblingsplatz des Dichters Robert Frost. Während der 80er Jahre dominierte er das Nachtleben der Stadt und auch heutzutage hat er sich seinen speziellen Charme erhalten.

Barnacle State Park in Coconut Grove. Das 1891 fertiggestellte Barnacle ist das älteste Haus Miamis.

Der Peacock Park, ein öffentlicher Stadtpark von 38.000 Quadratmetern, in Coconut Grove an der Küste von Biscayne Bay.

Cocowalk, ein schöner Markt unter freiem Himmel im Herzen von Coconut Grove.

Die Häuser und Straßen von Mayfair mit ihrer charakteristischen Architektur.

8.) Besuchen Sie die Bayfront-Gegend in Downtown Miami

USA ESTA Baysida

Der Name Miami stammt vom Wort“Mayami”, einem „viel Wasser“bedeutenden Begriff der autochthonen Bevölkerung von Florida. Miami erinnert mit seinen allgegenwärtigen, von der vielseitigen Architektur überragten Kanälen tatsächlich ein Bisschen an ein modernes Venedig. Selbst die Innenstadt von Miami hat ihre eigene bezaubernde Bucht, an der das ganze Jahr über viele kostenlose Kulturveranstaltungen stattfinden.

•Den an der Bucht gelegenen Park, in dem Sie einen Spaziergang zwischen der modernen Architektur der Innenstadt und der Bay of Miami mit Miami Beach im Hintergrund genießen können.

•Den Bayside Mall, einen historischen Markt unter freiem Himmel, der besonders bei den Passagieren der am nahegelegenen Hafen liegenden Kreuzfahrtschiffe beliebt ist.

•Den Freedom Tower, an dem einst kubanische Flüchtlinge willkommen geheißen wurden, und der jetzt ein Museum ist.

9) Besuchen Sie Little Havana

USA ESTA Calle Ocho

Machen Sie einen Spaziergang auf der Eighth Street im Little Havana genannten Stadtteil von Miami. Hier werden Sie in die magische karibische Atmosphäre eintauchen und sich tatsächlich wie in Kuba fühlen.

Domino Park, in dem die Kubaner eines ihrer Lieblingsspiele spielen: Domino. Er ist täglich geöffnet und der Eintritt ist frei.

•Das Bay of Pigs-Denkmal.

Cultural Friday im “Calle Ocho” in Little Cuba, mit musikalischen Darbietungen und Kunstausstellungen unter freiem Himmel. Das Event findet jeweils am letzten Freitagabend des Monats statt.

Egal, ob Ihre EST-Einreisebewilligung Ihnen zu einem Party-Trip oder einer Entdeckungsreise verhilft: Wir wünschen Ihnen einen sicheren und erholsamen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten.